Montag, 24. September 2012

SWAP Herbst/Winter 2012/2013

Immi, Mema und Rong haben zu einem SWAP aufgerufen...
Achtung, ich zitiere:
Wir nähen nach Plan – SWAP – Sewing With A Plan - We produce our collection . Diese Idee ist gar nicht neu in der Bloggerwelt. An unterschiedlichen Stellen wird so vorgegangen, z.B. hier und hier  und hier  und nicht zuletzt gibt es auf PatternReview  seit einigen Jahren die sogenannten Wardrobe Contests (Link Beispiel) . Für unsere Initiative hat jede von uns sich zunächst eine individuelle Farbenpalette ausgesucht und festgelegt, welche Kleidungsstücke erforderlich sind. Dann geht es an die Auswahl der Schnittmuster und der Stoffe.

Mit der Initiative wollen wir uns unterstützen, Spaß haben und gerade so viel Verpflichtung eingehen wie nötig ist, um uns jeweils bei der Stange zu halten.


Mit den Kleidungsstücken, die entstehen, werden wir eventuell am
MMMittwoch  teilnehmen, der Bleistiftrock, der vielleicht genäht wird, kann hier gezeigt werden und die Beratung über den Mantel kann beim Wintermantelsewalong oder auch, wenn es Retro Chic sein soll, hier erfolgen. Und wenn zufällig, nein: geplant , Taschen (und was auch immer für neue Themen bis März noch kommen) eine Rolle spielen , wird es hier bei Crafteln gepostet werden können.

Unsere Regeln sind ganz schlicht:


  •  Der SWAP beginnt heute und endet im März 2013
  • Jeden 1. im Monat Oktober, November, Dezember, Januar und Februar gibt es auf dem Blog einen Zwischenbericht
  • Niemand muss jeden Monat etwas nähen, es reicht wenn sie auf ihrem Blog über den aktuellen Stand berichtet
  • Am ersten März werden die entstandenen Kollektionen präsentiert. Das macht jede auf ihrem Blog
  • Um die gemeinsame Initiative zu dokumentieren, haben wir uns ein QR-Code Symbol(Anmerkung Lexie: Das findet ihr in meiner Sidebar) gegeben, und wir weisen in unseren Blogs auf alle Bloggerinnen hin, die mitmachen.

So weit so gut!
Also nähen mit Plan ist im Moment aus vielen Gründen genau das richtige für mich... Sonst wird das nämlich nichts, mit dem "für- mich- selber- nähen" - Also, im letzten Jahr hat das nicht wirklich funktioniert: Entstanden sind für mich: 1 Handtasche plus passendem Portemonaie, 1Kleid ( und das auch nur, weil ich am Sew-Along mitgemacht habe) und eine Hose. Das Frühlingsjäckchen ist zum Beispiel nie fertig geworden!
Aber meine Kinder haben einige neue Sachen( auch wenn ich diese nicht alle hier gezeigt habe...), und auch für andere habe ich genäht...

Das soll jetzt anders werden!
Eben habe ich mal so in meinen Stoffregalen nachgeschaut, welche Stoffe sich so bei mir angesammelt haben, weil ich daraus etwas für mich nähen wollte.
Hier ein vorläufiges Ergebnis:

Gestern Abend dachte ich noch, ich würde mich nie für eine bestimmte Farbpalette entscheiden können... Aber wie das obere Foto zeigt, wurde mir diese Entscheidung schon abgenommen!

Und noch etwas hat meine interne Stoffsuche bewirkt: Bis gerade eben war ich nämlich noch kurz davor, aus dem jetzigen Sew-Along auszusteigen... Jetzt nicht mehr: Durch die gefundenen Stoffe muss ich mich nur noch entscheiden ob ich den helleren oder den dunkleren(mein Favourit, aber dann müsste ich den Mantel kürzen...) Wollstoff dafür nutze. Das sind übrigens die unteren beiden in der Lila-Fraktion.

Also, wie man sehen kann, Stoff ist genügend vorhanden.
Welche Schnitte ich genau verwenden werde, weiß ich noch nicht. Da lass ich mich mal selbst überraschen...

Kommen wir zu meinen Listen: 4 Teile sollen es ja auf jeden Fall sein, und das ist jetzt einfach 
mein Minimalziel: 1 Mantel
                           1 Hose
                           1 Kleid
                           1 Langarmshirt
Und jetzt werde ich einfach mal ein bisschen Größenwahnsinnig, 
mein Gesamtziel:  1 Mantel
                           2 Hosen
                           2 Langarmshirts
                           1 Pullover
                           2 Kleider
                           2 Röcke
                           1 Weste/Pullunder = 11 Teile!


Oh mein Gott! Da habe ich mir etwas vorgenommen! - Aber jetzt gibt es kein zurück mehr!
Und außerdem müssen die Stoffvorräte abgebaut werden!!!
Mal sehen was ich als erstes nähe...

Einen schönen Start in die Woche wünscht Euch,

Kommentare:

  1. Lexie,
    dein lila Stoffstapel beeindruckt mich jetzt schon sehr. Du brauchst ja gar nichts mehr kaufen! Krass! :)
    Und dein Minimalziel sieht mir gar nicht so minimal aus - allein schon wegen dem Mantel. Für einen Mantel könnte ich glaube ich 20 Jerseytops nähen. :))
    Wir werden sehen was wir in den 5 Monaten so hinbekommen... ich freue mich jetzt schon auf die Vorher-Nachher Bilder wenn unsere Stoffstapel sich in Kleidungsstücke verwandelt haben.

    Ganz liebe Grüße
    Immi

    AntwortenLöschen
  2. Ich lass mich auch gerne von Dir inspirieren!!!
    *knutscher
    scharly

    AntwortenLöschen
  3. wow, da hast Du Dir ja was vorgenommen. Bin ja schwer begeistert. Ich drück Dir schon mal fest die Daumen das es alles so klappt wie Du Dir das wünscht.
    Lila steht bei mir zur Zeit auch hoch im Kurs, hab gerade ein Kleidchen fertig, nur der Fotograf fehlt :-(
    lg bea

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar !
Und wenn ihr keine noreply-Kommentatoren seid, kann ich auch jedem von Euch per Mail antworten ;)