Montag, 14. November 2011

Weihnachtskleid Sew-Along Tag 1

Vorwarnung:
Ich werde ganz weit ausholen, aber letzten Endes Tatsache zum Punkt kommen...
Also: 
Wie schon erwähnt, war ich gestern bei meiner Mama wegen dem Schnitt...
Und ich hatte vorher schon genaue Vorstellungen...
Meine Mama hat nämlich eine special burda Festliche Mode
von 1996, und mit der habe ich mir vor 14 Jahren schonmal ein Kleid genäht für einen Weihnachtsball...
Ich hatte mir ein Oberteil mit Wiener Nähten aus diesem Schnitt genommen,










und habe dann diesen daraus gemacht:










das ganze mit weißem und schwarzen Taft und schwarzer Marabu zur Umrandung.
- Dieses Jahr im Mai habe ich auch schon mit diesem Heft gearbeitet, wobei aber nur ein Oberteil eines Kleides sozusagen als Hilfslinie fungiert hat. Meine beste Freundin hat nämlich geheiratet und ich war Trauzeugin. Sie hatte sich ihre Trauzeugin in grün gewünscht, und tada:

mit passender Stola, 
oh und passenden Schuhen:

-Den Schnitt habe ich bis auf die Hilfslinie im Oberteil selber gemacht und wirklich fertig gestellt wurde es erst zwei Tage vor der Hochzeit, damit der Babybauch auch wirklich genau rein passt ;o)...
Hat er auch!
- So und jetzt wollte ich halt eine Mischung aus beiden benutzen...-...
HM
Und dann habe ich nochmal durch das Heft geblättert...!
Jetzt kann ich mich nicht entscheiden.
Es wird auf keinen Fall so, wie ich es mir vorher ausgedacht hatte, aber ich habe trotzdem zwei Varianten zur Auswahl:

1.Variante
 2.Variante
allerdings mit Ärmeln aus einem anderen Modell, und geschlossenerem Rücken, also ungefähr so:
  Tja so siehts aus!!!
Da ich für beides auch schon ungefähre Stoffvorstellungen habe, werde ich die endgültige Entscheidung davon abhängig machen, was der Stoffladen zu bieten hat!
Ich bin selber schon gespannt...
Wer sich noch alles ein Weihnachtskleid näht, seht ihr hier!

Kommentare:

  1. Beide Kleider finde ich sehr vielversprechend. Da bin ich mal gespannt, welches es werden wird.

    Viele Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das obere mit den Abnähern super! LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Version, die du dir ausgedacht hast super. Ich mag den Kragen und die simple Passform. Die Ärmelidee ist super.

    Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein tolles Kleid.
    Ein ganz ähnliches hab ich mir irgendwann mal verlinkt. Bei Burda gabs dazu ein kostenloses Schnittmuster. Vielleicht interessiert es Dich ja:
    http://www.burdastyle.com/projects/nadja-1/instructions/1
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen Kommentar :-). Den Schnitt habe ich auf der Amerikanischen Seite von Vogue bestellt. Die haben regelmäßig Sale, dann lohnen sich die hohen Portokosten auch. Wenn man inkl Porto unter 22 Euro bleibt kommen keine weiteren Kosten von seitens des Zolls dazu.

    AntwortenLöschen
  6. Du entwirfst die Schnittmuster selber? Wow! Wie toll ist das denn! Die Variante mit dem Kragen gefällt mir sehr sehr gut. Viel Spass! :-)
    lealu

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar !
Und wenn ihr keine noreply-Kommentatoren seid, kann ich auch jedem von Euch per Mail antworten ;)