Montag, 28. November 2011

Weihnachtskleid Sew-Along Tag 3

OK! 
Die Entscheidung ist gefallen!
Ersteinmal vielen Dank für die netten und hilfreichen Kommentare!
So konnte ich mich endlich entscheiden...
Ich werde beide Kleider nähen, aber zu Weihnachten nur das mit den Abnähern. Den grünen Stoff hebe ich mir für ein Frühlingskleid auf ( da warten wieder mehrere Anlässe), die Idee den grauen Stoff mit dem auberginen zu verbinden fand ich klasse, aber ausschlaggebend war eine Stoffblüte von
Très Julie, die ich bei Dodo´s beads gesehen hatte!
Also bin ich losgefahren um noch die fehlenden Kleinigkeiten für meine Stoffe zu besorgen(mein Weg führte mich, in den bald schließenden Stoffladen), leider bekam ich nicht das richtige... dafür zeigte mir die freundliche Verkäuferin, nach ihrer Frage: Was ich denn vorhätte?, einen wundervollen Stoff, in einem dunklem bordeaux, ein Baumwolle-Seide-Mix, mit kaum sichtbaren Streifen... der ist es! Ich entschied mich für einen leicht kontrastierenden, schangierenden(schreibt man das nicht anders?) Futterstoff, und fuhr überglücklich nach Hause. Dort nahm ich mit der lieben Julia von Très Julie Kontakt auf, um sie um Hilfe zu bitten. Zu meiner Freude macht sie mir gerne eine passende Blüte für mein Kleid!- Danke schonmal an dieser Stelle!- 
Also hier sind Stoff und Schnitt:

Der Stoff ist "etwas" dunkler als auf dem Foto!
Auf den Stoff gesteckt habe ich die Schnittteile jetzt schon...
   
Aber ich trau mich nicht loszuschneiden...
Ganz ehrlich!
Ob ich nicht vielleicht doch besser ein Probekleid machen sollte?
Ob die anderen entscheidungsfreudiger sind, seht ihr hier!

Ich werde mich jetzt mit der Schere in der Hand  vor den Stoff setzen, und abwarten... Immerhin weiß ich schon, an welcher Ecke ich ein Stück Stoff für Julia rausschneiden kann, um es ihr zu schicken...
- Probekleid, oder kein Probekleid? Das ist hier die Frage!
Ich werde auf jeden Fall an dieser Stelle berichten, wofür ich mich entschieden habe!...
So, jetzt ist aber Schluß, sonst komme ich wieder zu nichts!

Update um 20.15 Uhr:
Ich nähe ein Probekleid! Grund: laut Maßangaben würde ich mir das Kleid in Größe 42 oder 44 zuschneiden müssen... Im wahren Leben trage ich aber eine 36 oder teilweise ( vor allem in den letzten 4 Monaten nach der Geburt meiner Mini-Maus) eine 38. - Also kann da irgendwie was nicht stimmen!? Also werde ich jetzt die goldene Mitte nehmen und mal schauen, ob ich wirklich noch ein altes Bettlaken, oder einen dafür geeigneten Stoff hier habe!
Ich bin mal gespannt, was dabei raus kommt! 

Kommentare:

  1. Toller Stoff ! Wenn Du ganz unsicher bist , weil Du noch keinen Schnitt von dieser Firma oder in dieser Art gemacht hast , dann nimm ein altes Bettuch und mach ein Probekleid - das nimmt eine Menge Spannung und Zweifel und das wiegt die zusätzliche Zeit auf . Dass Dir die Blüte so gut gefallen hat freut mich , ich finde sie auch ganz ganz schön
    Liebe Grüsse dodo

    AntwortenLöschen
  2. Glaub den Massangaben auf dem Cover des Schnitts oder in der Übersicht der Zeitschrift einfach nicht ! Wenn Du normal 36/38 trägst dann nimm, was 38 entspricht . Ich hatte auch schon mal vor Gr .44 zuzuschneiden ( eben wegen der Masse ) meist komme ich aber mit 40 hin , das entspricht den gekauften Sachen bis auf kleine individuelle Anpassungen . Zur Sicherheit kannst Du vorher ja an Den kritischen Stellen : Busen , Taille , Hüfte den Schnitt in der entsprechenden Grösse abmessen und mit Deinen Massen vergleichen . Ich drück die Daumen !
    Lg Dodo

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes Kommentar !
Und wenn ihr keine noreply-Kommentatoren seid, kann ich auch jedem von Euch per Mail antworten ;)